Kino im Kopf spezial: Kottan ermittelt – Räuber und Gendarm

Kunst im öffentlichen Raum/Performance/Film. Teil 6 der Projektserie.

Termine: 2., 3., 5., 8.-12.6., 17:30 Uhr; Samstage 6. u. 13.6., 14 Uhr
(Schlechtwetter-Ersatztermine 16., 17.6., 17:30 Uhr)
Aktuelle Infos täglich 3 Stunden vor Beginn hier!

Start: 1050 Wien, Haltestelle Laurenzgasse/Zwischengeschoss
(Linien 1, 62 u. Lokalbahn Wien-Baden)
Karten:
€ 12,- VVK: WIENER LINIEN Infostelle Stephansplatz (nur Barzahlung, kein Onlineverkauf!)
Achtung:
begrenzte Kopfhöreranzahl, Kaution: Ausweis!
Kartenretournierungen bei Schlechtwetter: kinoimkopf@olliwood.at

AKTUELL: STATIST/INNEN gesucht! Infos



Die Straßenbahn als Kinosaal, die vorbeiziehende Stadt als Laufbild. Drinnen läuft der Sound der 6. Folge der legendären Fernsehserie KOTTAN ERMITTELT. Draußen hat der Wiener Performance- und Medienkünstler Oliver Hangl mit Darstellern interveniert. Der öffentliche Raum wird dabei als Bühne genützt, in die sich eine Reihe von Statisten quasi unsichtbar einfügt. Allein dem kopfhörertragenden Publikum bleibt es während einer Sonderfahrt in der Straßenbahn überlassen, die bewegten Bilder zum überarbeiteten Soundtrack aus dem realen Außenraum herauszulösen. In der Schnittmenge aus selbst gewähltem Bild und Tonspur sieht jeder Besucher seinen eigenen Film. Inszenierte Fiktion versus inszenierte Realität?

In Kooperation mit: WIENER LINIEN, ORF

Bilddoku KIno im Kopf 5 (2014): Helmut Prochart

Falter KOER Wien MA7 Wiener Linien Der Standard

Falter MA7 Wiener Linien Der Standard