Sean Dower_subliminal 1
Sean Dower_subliminal 1
Sean Dower_subliminal 1
Sean Dower_subliminal 1
Sean Dower_subliminal 1
Sean Dower_subliminal 1
Sean Dower_subliminal 1
k48-Die Reklame reklamieren-leer
 


Der Wiener Künstler Oliver Hangl eröffnet mit k48 – Offensive für zeitgenössische
Wahrnehmung
einen neuen Projektraum in seinen Atelierräumen, die 2008 mit einer Reihe von temporären Interventionen in loser Folge künstlerisch bespielt werden.
Aktuelles Programm 2017 -> 2016 -> 2015 -> 2014 -> 2013 -> 2012 -> 2011 -> 2010 -> 2009

---------------
Projekt 7: ANDREA VAN DER STRAETEN: DIE REKLAME REKLAMIEREN (2)
Schriftinstallation im öffentlichen Raum. Site Specific. Teil 2.

k48 beschliesst das erste Jahr mit der Weiterführung des Eröffnungsprojekts (Realisie-rung VALIE EXPORT). Für den zweiten Teil von "Die Reklame reklamieren" wurde die deutsche Künstlerin Andrea van der Straeten eingeladen, die ursprünglichen Geschäftsschilder an der Aussenfassade mittels einer ortsspezifischen Schriftinstallation für die Dauer von mehreren Monaten neu zu gestalten.

Eröffnung: Donnerstag 18.12.08, 19 Uhr
Installationsdauer: bis Ende März 2009

---------------
Projekt 6: Julia Kissina (D):
KLUB DER TOTEN KÜNSTLER – Seance/Workshop mit Egon Schiele

Performance, Ausstellung

am Seancentisch: u.a. Mathias Dusini (Journalist), Anna Jermolaewa (Künstlerin), Klaus Keider (Rechtsanwalt), Maren Richter (Kuratorin), Peter Sandbichler (Künstler)

Die Berliner Künstlerin Julia Kissina setzt in ihrem Klub der Toten Künstler (Gründung 2006) der kunstwissenschaftlichen Werkanalyse und Biografie der Künstler einen ungewöhnlichen Kommunikationsweg entgegen. In öffentlichen spiritistischen Sitzungen werden berühmte Künstler (u.a. Marcel Duchamp, Fluxus Künstler, Paula Modersohn-Becker, Kasimir Malewitsch) angerufen und zum Sinn des Lebens und der Kunst befragt. So wurden in der Berliner Galerie General public "unbekannte Meisterwerke" von Leonardo da Vinci und Jackson Pollock ausgestellt, die diese während einer spiritistischen Aktion gezeichnet haben.
In Wien wird Kissina eine Sitzung mit Egon Schiele am Ort seines Wirkens abhalten. Allfällige Werke des toten Künstlers, die während der Seance entstehen, werden bis 5.12.08 ausgestellt. Gastkuratorin: Anke Hoffman (Berlin)

Performance: Dienstag 18.11.08, 20:00 Uhr pünktlich
Ausstellungsdauer: 19.11. - 05.12.08, Mo-Fr, n.V. Tel. 0650-951.3577

------------
Projekt 5: DIE PARASITENARTOTHEK (parasitäre Ausstellungsformen, Teil 1)

Franz Blaas, Franz Graf, Christine Scherer, Ingeborg Strobl

Präsentation einer Auswahl an Werken jener besonderen Servicestelle Artothek der Stadt Wien, die für Euro 2,50 pro Bild und Monat von der Wiener Bevölkerung ausgeliehen werden können. Parasitäre Unterwanderung des Gedankens einer öffentlichen Sammlung für private Räume und eine der billigsten Ausstellungsformen zugleich. Parasitenkurator: Oliver Hangl

Eröffnung: Montag 20.10.08, 20 Uhr
Ausstellungsdauer: 21.10. - 14.11.08, Mo-Fr

------------
Projekt 4: Die Tödliche Doris: Gehörlose Musik in gebärdensprachlicher Gestaltung
DVD-Screening

Nach dem Dauergetöse des omnipräsenten Fuboll ist es Zeit, die Sinne zu schärfen:
hier kommt die Stille! k48 zeigt die vielleicht legendärste Performance der Berliner Punkpioniere Die Tödliche Doris, bei der sie 1998, also bereits nach ihrer Auflösung, ihre erste LP in der Volksbühne Berlin/Prater gebärdensprachlich aufführen ließ.
Wir zeigen, was in Punk - der aktuellen Ausstellung der Kunsthalle Wien – fehlt!
Infos Die Tödliche Doris

Eröffnung: Montag 30.06.08, 20 Uhr
Vereinsabend. Einlass nur für Mitglieder, Tagesmitgliedschaft möglich.

------------
Projekt 3: AMPE GEUSAU (A/D): Polkadots
Performance und DVD-Screening (Uraufführung)

Zeit, den Scheinwerfer auf die legendenumwobene Wiener Performancegruppe AMPE GEUSAU, die aus dem Umfeld der "Geschwister Odradek" entwachsen sind, zu richten – wenn auch nur für die kurze Dauer eines Abends.
Gezeigt wird die neue filmische Bearbeitung der szenischen Performance „Polkadots“, die 2001 an mehreren Abenden in einer Wiener Privatwohnung stattfand. Die Akteure werden persönlich anwesend sein und präsentieren eine neue Kurzperformance.
Infos Polkadots

Eröffnung: Dienstag 29.04.08, 19 Uhr

------------
Projekt 2: SEAN DOWER (UK): 3 frame subliminal
video intervention

Der Londoner Künstler Sean Dower zeigt eine Videoarbeit, die spielerisch auf die 
Auslagensituation des Projektraumes k48 reagiert. Besucher und Passanten sind 
gefordert, genau hinzusehen. Take your time...
Zusätzlich interveniert er mit „Clothes Recycling“ im Außenraum vor k48, wenn er inmitten der Müllsammelcontainer eine ortsspezifische Videoarbeit platziert. Diese Installation wird nur am Eröffnungsabend gezeigt.

Eröffnung: Mittwoch 05.03.08, 19 Uhr 
Installationsdauer: bis Samstag 05.04.08

------------
Projekt 1: VALIE EXPORT (A): DIE REKLAME REKLAMIEREN (1)
Schriftinstallation im öffentlichen Raum. Site Specific.

Bereits im ersten Projekt wird die neue Nutzung des ehemaligen Geschäftslokals nach außen hin sichtbar: VALIE EXPORT wurde eingeladen, die ursprünglichen Geschäftsschilder mittels einer ortsspezifischen Schriftinstallation für die Dauer von sechs Monaten neu zu gestalten. Mitte Dezember wird das Projekt von Andrea van der Straeten fortgeführt. (Konzept, Kurator: Oliver Hangl)

Eröffnung: Dienstag 29.01.08, 19 Uhr
Installationsdauer:
VALIE EXORT: Jänner - Juni 08
Andrea van der Straeten: Dezember 08 - März 09


k48 – Offensive für zeitgenössische Wahrnehmung
Kirchengasse 48/Lokal 2, 1070 Wien


Sieben Projekte des Verein Olliwood.

Logos